Korrö Hantverksby: Historische Wassermühle am Fluss Ronnebyån

Wer ein wenig in die Geschichte von Småland eintauchen möchte, der sollte unbedingt Korrö Hantverksby besuchen. Hier konnte man in einem historischen Ambiente die Werkstätten rund um eine Wassermühle bewahren und gleichzeitig mit einem Restaurant, Café und einem Hotel moderne Elemente mit den vergangenen verbinden. Allein schon die schöne Lage ist immer eine Reise wert.

Korrö Hantverksby

Korrö Hantverksby

Immer etwas über die Geschichte einer Urlaubsregion zu erfahren, kann den eigenen Wissensschatz unheimlich bereichern. Småland hat in dieser Hinsicht eine Menge zu bieten, denn hier hat man oftmals versucht die Gebäude, Werkstätten und Wohnhäuser für kommende Generationen zu bewahren. Ein besonders schönes Fleckchen ist dabei Korrö Hantverksby am Ufer des Flusses Ronnebyån, wo eine Wassermühle für eine kleine Ansammlung von Werkstätten verantwortlich war. Die ersten Erwähnungen stammen aus dem 16. Jahrhundert und die Nutzung in der heute bekannten Fassung ist wohl im 18. Jahrhundert aufgenommen worden.

Korrö Hantverksby: Historische Wassermühle am Fluss Ronnebyån

Die Werkstätten wie das Sägewerk und die Gerberei können heute noch besichtigt werden und tragen erheblich dazu bei, dass man sich ein wenig in der Zeit zurückversetzt fühlt. Generell bietet die Ansammlung der historischen Gebäude in seiner natürlichen Umgebung eine unvergessliche Idylle, auch wenn in früheren Zeiten die Arbeit sicherlich im Vordergrund stand.

Restaurant, Hotel und Café Mjölnaren

Mittlerweile hat auch die Moderne Einzug gehalten in Form eines beschaulichen Hotels, einem sehr empfehlenswerten Restaurant und dem Café Mjölnaren. Somit lohnt sich auch das Übernachten vor Ort, zumal man dies noch mit Aktivitäten wie Kanu fahren verbinden kann. Die kulinarischen Köstlichkeiten, die sowohl im Restaurant als auch im Café serviert werden, sind äußerst schmackhaft und von hoher Qualität. Der Besuch von Korrö Hantverksby lohn sich somit auf jeden Fall. Weitere Informationen gibt es unter korro.se.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.