Målilla in Schweden: Treffpunkt von Sport und Kultur

Der beschauliche Ort Målilla in Småland kann bereits auf eine lange Historie zurückblicken. Die Übersetzung „Treffplatz am Steinberg“ trifft noch im heutigen Sinne auf Målilla zu, denn als Verkehrsknotenpunkt und Ortschaft mit zahlreichen Sport-Events wird es oft Mittelpunkt gesellschaftlicher Ereignisse.

Målilla in Småland

Kirche von Målilla in Småland

Målilla in Småland wurde erstnals 1329 in der Geschichte erwähnt. Die Übersetzung „Treffplatz am Steinberg“ lässt darauf schließen, dass Målilla bereits in der Vergangenheit oft Mittelpunkt unterschiedlicher Veranstaltung war. Diesen Charakter hat man sich bis zum heutigen Tage bewahrt, denn gerade in sportlicher Hinsicht kommt hier voll auf seine Kosten. Eine Bandymannschaft, die Målilla GoIF Bandy, ein Fußballteam sowie Speedwayteam nennt der Ort sein Eigen und dementsprechend groß ist das Angebot. Im Sommer ist der Speedway-WM Grand Prix von Schweden mit Sicherheit ein Höhepunkt mit zahlreichen Besuchern.

Das Thermometer von Målilla

Überregionale Bekanntheit besitzt das Thermometer von Målilla, das sich unmittelbar im Zentrum des Ortes befindet und das auch Verkehrsknotenpunkt ist. Man kann fast aus allen Himmelsrichtungen zum Kreisverkehr gelangen, in dessen Mittelpunkt das Thermometer errichtet wurde. Hintergrund seiner Erbauung ist der Umstand, dass hier die höchste Temperatur des Landes mit 38 °C und die niedrigste mit minus 33,8 °C in Südschweden gemessen wurde.

Ansonsten kommt Målilla eher beschaulich daher mit seinem Coop als Einkaufsmöglichkeit. Ein Fußballplatz und eine Schule sorgen jedoch in den Sommermonaten dafür, dass der Ort stets lebendig ist. Am Sonntag lohnt sich gerade in der warmen Jahreszeit ein Abstecher zum Lopis, denn hier findet sich so mancher Schatz für Sammler.

2 Responses to Målilla in Schweden: Treffpunkt von Sport und Kultur

  1. Wolfgang-Leo Krenn sagt:

    ICA gibst es seit 3 Jahren nicht mehr, und es mussten noch einige andere Fachläden schliessen. Klein Hotel am ehemaligen Bahnhof gibt es auch und 2 Frittenbuden/Kiosk

    Das einzige Interessante ist die Speedway – Arena und wenn es „Schnee“ gibt eine beleuchtete Loipe und im Sommer der schöne Badesee Hesjön.

    • Riko sagt:

      Hallo Herr Krenn,

      der ursprüngliche Artikel stammt aus dem Jahr 2014, dementsprechend hat sich schon eine Menge verändert. Dennoch ist Målilla weiterhn ein lohnenswertes Reiseziel für Schwedenurlauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.